Apfelallergie

Heute gibt es immer mehr Menschen, welche auf Äpfel allergisch reagieren, es gibt Hoffnung für diese Allergiker, der WDR hat darüber ein 4 Minütiges Video gedreht: zum Video, weitere Info finden sie auf https://www.bund-lemgo.de/apfelallergie.html. Da wir vorwiegend alte Apfelsorten verarbeiten könnte auch unser Apfelsaft eine Verkostung wert sein? 

Den Gehalt der gesundheitsfördernden Polyphenole in alten und neune Apfelsorten als PDF anzeigen / herunterladen. Die Analyse hat der BUND Lemgo in Auftrag gegeben.

 

Projekt Studie II Apfelallergie - Allergiezentrum Berliner Charité 

In Kooperation mit dem Allergiezentrum der Berliner Charité gibt es eine Fortsetzung der Studie. Schwerpunkt ist aufgrund mehrerer Meldungen von Betroffenen nun die Toleranzentwicklung (Desensibilisierung) für alle Apfelsorten sowie bei Kreuzallergie Ermittlung der Auswirkungen bei regelmäßigem Konsum verträglicher Apfelsorten auf Kirschenallergie, Nussallergie und Heuschnupfen. Betroffene können gerne an der Studie mitwirken. Einfach Email senden an kontakt@bund-lemgo.de.

Das Projekt zur Apfelallergie finanzieren wir aus eigenen Mitteln und Spenden. Durch eine Mitgliedschaft beim BUND tragen Sie mit dazu bei, dies zu finanzieren. Wird der Aufnahmeantrag über unsere Lemgoer BUND-Gruppe eingereicht erhalten wir als Werber den ersten Jahresbeitrag. Zudem gibt es für Neumitglieder ein besonderes Begrüßungsgeschenk bei uns. Aufnahmeantrag siehe hier

 

Zuletzt angesehen